Urlauber, die sich in Quarantäne befinden, müssen sich ihrer Reise verdorben fühlen. Dennoch habe ich Abta, den Fachverband, der Reisebüros und Reiseveranstalter vertritt, gefragt, ob diese Leute Anspruch auf eine Rückerstattung hätten, und ich fürchte, sie sagten, sie würden es nicht tun. Repatriierung Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem das Coronavirus ausgebrochen ist, werden Sie von Ihrem Reiseversicherer nicht bedingungslos in die Niederlande zurückgebracht (Rückführung). Die Rückführung ist nur bei Erkrankungen oder Unfällen erfolgt. Wenn Sie wegen des Coronavirus ohne direkten medizinischen Grund zurückkehren möchten, wenden Sie sich bitte an den Reiseversicherer, um zu fragen, ob eine vorbeugende Rückführung möglich ist. Menschen mit nach Spanien gebuchten Urlauben werden wahrscheinlich ihre Reisepläne durchkreuzen, da die Regierung erklärt hat, dass alle Briten, die aus dem Land zurückkehren, danach für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt werden müssen. Alle Flybe-Flüge sind jetzt geerdet und Rückerstattungen sind höchst unwahrscheinlich, es sei denn, Sie haben im Rahmen eines Pauschalurlaubs gebucht. Möglicherweise können Sie das Geld über Ihren Kredit- oder Debitkartenanbieter zurückfordern oder Ihre Reiseversicherung in Anspruch nehmen. Einige Versicherer decken Sie jedoch nur dann für Flugausfälle ab, wenn Sie ein optionales Add-on mit diesem inklusiven gekauft haben.

Ein Reiseveranstalter kann sich entscheiden, eine Pauschalreise fortzusetzen, auch wenn für das Reiseziel eine negative Reiseempfehlung (Code orange oder rot) ausgestellt wurde. Offenbar ist der Reiseveranstalter der Meinung, dass die Reise verantwortungsvoll zur Verfügung gestellt werden kann. Eine verknüpfte Reisevereinbarung ist, wo Sie Reisedienstleistungen von verschiedenen Händlern in separaten Verträgen kaufen, aber die miteinander verbunden sind. Ist Ihr Urlaub durch das Coronavirus ruiniert worden oder machen Sie sich Sorgen über zukünftige Reisepläne? E-Mail: money@telegraph.co.uk Im Falle einer Flugstornierung aufgrund des Corona-Virus ist es einer Fluggesellschaft vorübergehend gestattet, Ihnen einen Fluggutschein als Alternative zur Umbuchung oder Erstattung des Ticketpreises anzubieten. Haben Sie den Fluggutschein abgelehnt und die Fluggesellschaft erstattet das Ticket nicht zurück? Dann lassen Sie die Fluggesellschaft wissen, dass Sie damit nicht einverstanden sind! Mit unserem Vorlagenschreiben können Sie das Geld, auf das Sie Anspruch haben, in Anspruch nehmen. Ihre Rechte bei unsicheren Situationen Glauben Sie, dass Ihr Reiseziel nicht sicher ist, zum Beispiel, weil das Außenministerium die Reisehinweise für Ihr Reiseziel eskaliert hat? Bitte kontaktieren Sie den Reiseveranstalter, um zu erfahren, welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre Reise zu ändern, umzubuchen oder zu stornieren. Erklären Sie deutlich, warum es für Sie unsicher ist, zu diesem Ziel zu reisen. Überprüfen Sie Ihre Reiseversicherung, um zu sehen, ob Sie einen Anspruch auf Rückerstattung von Ihrem Versicherungsanbieter stellen können.

Wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben und sich an einem Zielort befinden, an dem das Coronavirus weit verbreitet ist, können Sie möglicherweise nicht wie im Reisevertrag vereinbart nach Hause gehen, z. B. weil das Hotel unter Quarantäne gestellt wurde. In diesem Fall haben Sie Anspruch auf Hilfe und Unterstützung durch die Reiseorganisation.

Related Posts