Die britische Studie ergab, dass Mäuse, die einer Dosis Alkohol ausgesetzt sind, die in etwa einer Person entspricht, die vier oder fünf Pints Bier trinkt, anschließend beobachtbare DNA- und Chromosomenschäden in ihren Blutzellen haben. Er sagte, dass seine eigene Forschung zuvor keinen Zusammenhang zwischen Alkohol und Brustkrebs in epidemiologischen Studien an Frauen mit einer genetischen Mutation gefunden hat, die die DNA-Reparatur beeinträchtigt – was nicht das ist, was man auf der Grundlage der Ergebnisse von Patels Studie erwarten würde. Etwa 30 bis 50% der Ostasiaten (Chinesen, Japaner und Koreaner) zeigen charakteristische physiologische Reaktionen auf Alkoholkonsum, der Gesichtsrötung, Übelkeit, Kopfschmerzen und eine schnelle Herzfrequenz umfasst. [1] [2] [3] [8] Shiva Singh, Professorfür Molekulargenetik an der Western University, der die Genetik von Alkoholismus, fetalem Alkoholsyndrom, Krebs und anderen Krankheiten bei Mäusen und Menschen untersucht, hält die neue Studie jedoch für “sehr anwendbar” für den Menschen, da die beteiligten Gene und Physiologie bei Menschen und Mäusen sehr ähnlich funktionieren. Also, wenn Sie Aldehyd-Dehydrogenase-Mangel haben, ist es besser, Alkohol ganz zu vermeiden. Aber wenn Sie trinken, trinken Sie einfach ein wenig und lassen Sie den Flush passieren. Alkohol wird in zwei Schritten in der Leber abgebaut. Im ersten Schritt wandelt das Enzym Alkoholdehydrogenase Alkohol in eine ziemlich fiese Chemikalie namens Acetaldehyd um. Eine Ansammlung dieser giftigen Chemikalie ist einer der Gründe, warum Sie sich krank fühlen, wenn Sie sich verhungern. “Man merkt es nicht wirklich”, sagte er. “Selbst ich bekomme es nach einem oder zwei Drinks. Es ist kein Indikator dafür, ob eine Person betrunken ist oder nicht, obwohl.

Es hat keinen Einfluss auf die Getränke, die ich mache, aber ich schneidere sie auf den lokalen Geschmack zu. Hongkong Kunden bevorzugen süßeren Geschmack mit einem weniger starken Geschmack von Alkohol. Wenn ein Kunde ein paar hatte, werde ich überprüfen, ob er in Ordnung ist, unabhängig davon, ob er rot geworden ist oder nicht. Leider kann nichts Reaktionen auf Alkohol oder Zutaten in alkoholischen Getränken verhindern. Um eine Reaktion zu vermeiden, vermeiden Sie Alkohol oder die bestimmte Substanz, die Ihre Reaktion verursacht. Alkoholspülung Reaktion ist am besten bekannt als ein Zustand, der von Menschen ostasiatischer Abstammung erlebt wird. Nach der Analyse des HapMap-Projekts ist das rs671 (ALDH2*2) Allel des ALDH2, das für die Flush-Reaktion verantwortlich ist, unter Europäern und Subsahara-Afrikanern selten. 30% bis 50% der Menschen chinesischer, japanischer und koreanischer Abstammung haben mindestens ein ALDH2*2-Allel. [8] Die rs671-Form von ALDH2, die für die meisten Vorfälle von Alkoholspülung weltweit erklärt, stammt aus Ostasien und ist am häufigsten in Südostchina.

Es stammt höchstwahrscheinlich unter Han-Chinesen in Zentralchina. [14] Eine andere Analyse korreliert den Anstieg und die Ausbreitung des Reisanbaus in Südchina mit der Ausbreitung des Alleels. [5] Die Gründe für diese positive Selektion sind nicht bekannt, aber es wurde vermutet, dass erhöhte Konzentrationen von Acetaldehyd Schutz gegen bestimmte parasitäre Infektionen wie Entamoeba histolytica gewährt haben könnten. [15] Die gute Nachricht ist, dass aufgrund von Aldehyd-Dehydrogenase-Mangel, Alkoholismus und alkoholbedingten Krebserkrankungen in ostasiatischen Bevölkerungsgruppen viel seltener vorherrschen.

Related Posts